• 358

    Genießen Sie Wolfstein mit allen Sinnen

  • 360

    Hier gibt es viele verwunschene Ecken zu entdecken

  • 362

    Wolfstein, das Wandererlebnis am Königsberg

  • 606

    In Wolfstein feiert es sich gut

Soziale Einrichtungen in Wolfstein

Gesundheit und Soziales in Wolfstein

Die Stadt Wolfstein besitzt eine gut ausgebaute medizinische Versorgung, es gibt eine Augenarztpraxis sowie zwei Zahnärzte. Eine Apotheke versorgt Sie mit Heil- und Hilfsmitteln.


Therapeuten finden sich ebenso im Ort.

Für die älteren Mitbürger besteht ein Seniorenzentrum welches vom CJD Wolfstein betreut wird, das Leben in Wolfstein ist für jede Generation lebenswert. Es gibt die verschiedensten Angebote für Jung und Alt.


Eine Kindertagesstätte kümmert sich liebevoll um die kleinen, im Seniorenzentrum sind die älteren Mitmenschen in den besten Händen. Die evangelische und katholische Kirchengemeinde sowie die Stadtmission bilden die kirchliche Basis der Heimatgemeinde Wolfstein.


Eine sehr wichtige Arbeit übernimmt hier das CJD – Christliches Jugenddorfwerk Deutschland, welches in Wolfstein und in den angrenzenden Ortsgemeinden Soziale Einrichtungen betreibt.


CJD Seniorenzentrum „Haus Königsland“

SONY DSC

Das Alten- und Pflegeheim des CJD bietet 70 Seniorinnen und Senioren ein Zuhause in gepflegter und familiärer Atmosphäre, liebevolle Betreuung und kompetente Pflege. Neben der vollstationären Pflege bietet das Seniorenzentrum auch Kurzzeitpflege und Tagespflege. Weiterhin liegt ein Pflegeschwerpunkt auf der Demenz-Betreuung.

Habsburger Str. 6

67752 Wolfstein

Tel.: 06304 912 0

Schauen Sie sich bei uns um und lernen Sie die vielfältigen sozialen Angebote in Wolfstein kennen.


Plötzlich kann alles anders sein!

Pflegestützpunkt Wolfstein/Lauterecken gibt Hilfestellung

Walter Bredehöft (li.) und Stefan Schnepp vom Pflegestützpunkt Wolfstein/Lauterecken

Ein Schlaganfall, ein Unfall, eine schwere Erkrankung, fortschreitende Hilfebedürftigkeit und vieles mehr können Ihr Leben völlig verändern.

Dann benötigen Sie schnelle, passende und verlässliche Hilfe, denn es gibt viele Fragen:


  •   Wo gibt es welche Pflegehilfsmittel?
  •   Wer hilft im Haushalt oder bei Besorgungen, wenn es alleine nicht mehr geht?
  •   Wie komme ich in eine Reha-Einrichtung, eine Therapie, usw.?
  •   Wie kann ich wieder unabhängig von fremder Hilfe leben?
  •   Wo gibt es welche Pflegedienste, mit welchen Angeboten, zu welchen Preisen?
  •   Was bietet die Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege?
  •   Was kostet die Pflege?
  •   Wer kann bei der Finanzierung helfen?
  •   Wer hilft bei der Antragstellung?
  •   Und wer hilft meinen Angehörigen, damit sie mich unterstützen können?

In Wolfstein ist hierfür seit kurzem der Pflegestützpunkt Wolfstein/Lauterecken eingerichtet. Im behindertengerechten historischen Rathaus in der Hauptstraße 2 stehen Stefan Schnepp und Walter Bredehöft Betroffenen aus den Verbandsgemeinden Wolfstein und Lauterecken mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wer bisher Fragen bezüglich der Pflege eines Angehörigen hatte, war in der Regel darauf angewiesen, mit vielen verschiedenen Stellen zu kommunizieren: mit der Kranken- und Pflegekasse, der Altenhilfe, dem Mobilen Sozialen Dienst oder auch dem Sozialamt. Der Pflegestützpunkt sorgt künftig dafür, dass Angehörige alle nötigen Informationen aus einer Hand bekommen.

Erreichbar ist der Pflegestützpunkt montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr sowie an Donnerstagen nachmittags zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr unter der Rufnummer 06304/416 81 30, über Fax 06304/416 81 32.

Selbstverständlich steht das Fachpersonal auch für Hausbesuche oder Termine außerhalb der Bürozeiten zur Verfügung (Foto: Sayer).